Frankfurt am Main – Einblicke in meine Stadt

Romantisches Restaurant Frankfurt: Das Rosengärtchen

Ein romantisches Restaurant in Frankfurt? Ja, es ist tatsächlich möglich. Das Rosengärtchen auf der Eckenheimer Landstraße war gestern Abend unser Gastgeber. Das Licht eher gedämpft aber nicht zu dunkel, die Deko romantisch aber nicht kitschig, frische Rosen auf allen Tischen sowie mächtige Kerzen, die trotz ihrer Größe nicht überdemensioniert wirken.

Bereits der Anruf im Restaurant am Abend zuvor hatte für den ersten positiven Eindruck gesorgt. Meinen Namen selbst nur kurz zur Begrüßung genannt wurde ich mit einem sehr ehrlichen “Schön Herr Jungcurt, dann freu ich mich morgen Abend im Rosengärtchen auf Sie!”  verabschiedet. Ich steh auf solche Details.

Die Anzahl der Sitzplätze im Rosengärtchen ist mit ca. 24 recht begrenzt, weshalb man unbedingt vorher reservieren sollte.  Hinzu kommt noch ein per Glasscheibe abgetrennter Raucherbereich mit weiteren ca. 10 Sitzplätzen. Der Empfang herzlich & aufmerksam, alte Schule … man muss an Paris die Stadt der Liebe denken und kann kaum glauben, dass man in Frankfurt ist.  Wir haben uns sofort wohlgefühlt und das hat sich den ganzen Abend auch nicht mehr geändert.

Die Speisekarte übersichtlich aber sehr fein. Passend zur Saison stehen ca. je sechs Vor- und Hauptspeisen zur Auswahl – glücklicherweise nur sechs, denn der Entscheidungsprozess zur finalen Wahl der Gaumenfreude ist so schon quälend genug. Alles viel zu lecker um es nicht zu probieren. Dazu eine Weinkarte, die… die…  die eben so ein romantisches Restaurant braucht. Unsere Versuche gekonnt einen Wein zu bestellen wurden professionell & höflich mit der genau passenden Wahl gekontert. Man nimmt der Bedienung ab, dass er sie alle bereits selbst probiert hat.

Zur Vorspeise hatten wir Kürbissuppe mit Croutons sowie gefüllte Kartoffelgnocchi auf frischem Blattspinat.  Als Hauptspeise gönnten wir uns einmal die Martinsgans mit Rahmwirsing, Rotkohl, Semmeknödel & Maronen sowie das Entrecote mit Basilikumbutter, gratinierten Kartoffeln, Möhren- & Rosenkohlgemüse. Die genauen Formulierungen der Speisen waren deutlich spektakulärer, ich bekomme sie leider nicht mehr so hin. Es war jedenfalls ein Hochgenuss und gerade für Frankfurt auch nicht zu teuer.

Es war rundum ein sehr gelungenes romantisches Abendessen in einem tollen Ambiente und jeden Euro wert. Probiert es aus! Bin gespannt ob ich neben dem Rosengärtchen ein weiteres so romantisches Restaurant in Frankfurt entdecke.  Vielleicht hat ja jemand einen Tipp parat?

No related posts.

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

One Response to “Romantisches Restaurant Frankfurt: Das Rosengärtchen”

  1. Hallo Jogi,

    ich wünsch Dir viel Spaß und Erfolg mit Deinem Blog. Ist jedenfalls ne gute Idee und ich werde bei Zeiten mal wieder vorbeischauen.

    Bis dann

    Mr. T

Leave a Reply